Abschluss der Errichtung der öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlagen in Kriepitz


Die Bauarbeiten zum Anschluss des Ortsteils Kriepitz der Stadt Elstra konnten durch den Trinkwasserzweckverband ,,Kamenz" planmäßig abgeschlossen werden.



Den Einwohnerinnen und Einwohnern im Ortsteil Kriepitz der Stadt Elstra steht damit zukünftig eine qualitativ hochwertige, sichere und kostengünstige Trinkwasserversorgung zur Verfügung. Die Stadt Elstra ist bereits seit dem Jahr 1991 Mitglied des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz".

Der Elstraer Ortsteil Kriepitz war aufgrund einer eigenständigen Wasserversorgung bisher jedoch nicht an die öffentliche Trinkwasserversorgung des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz" angeschlossen. Die Wassergemeinschaft Kriepitz e.V. hat jedoch im Jahr 2019 den Anschluss des OT Kriepitz an die Trinkwasserversorgungsanlagen des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz" beantragt und in der außerordentlichen Hauptversammlung am 23.10.2019 die Auflösung des Vereins für den Zeitpunkt des Anschlusses an das öffentliche Trinkwassernetz des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz" beschlossen.


Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft hat ein bis zum 31 .12.2023 befristetes Sonderprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Erweiterung der öffentlichen Trinkwasserversorgung im ländlichen Raum aufgelegt (RL öTlS/2019). Auf der Grundlage dieser Förderrichtlinie hat der Trinkwasserzweckverband ,,Kamenz" am 30.10.2019 Zuwendungen für die Trinkwassererschließung von Kriepitz beantragt. Der Förderstz beträgt 65 %. Der Zuwendungsbescheid liegt mit Datum vom 10.12.2020 vor.



Die Ausführungsplanung erstellte das Ingenieurbüro ITA GmbH aus Bautzen. Auf der Grundlage einer zu Beginn des Jahres 2021 durchgeführten öffentlichen Ausschreibung erfolgte die Beschlussfassung zur Vergabe der Bauleistungen an den wirtschafilichsten Anbieter in der Verbandsversammlung des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz" am 24.03.2021. Bauausführendes Unternehmen für die Errichtung der öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlagen in Kriepitz war die Firma SGL Spezial- u. Bergbau-Servicegesellschaft Lauchhammer mbH aus 01979 Lauchhammer. Mit der Baubetreuung wurde ebenfalls das Ingenieurbüro ITA GmbH aus Bautzen beauftragt. Das Bauvorhaben begann am 19.04.2021 und endete mit der VOB-Abnahme am 20.12.2021. Somit erhalten die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Kriepitz ihr Trinkwasser seit Dezember 2021 nicht mehr über die Brunnen der Wassergemeinschaft Kriepitz e.V., sondern vom regional zuständigen Trinkwasserzweckverband ,,Kamenz".


Mit einer Einwohnerveranstaltung am 14.07.2022 unter Teilnahme vom Bürgermeister der Stadt Elstra, Herrn Frank Wachholz, der Vorsitzenden der Wassergemeinschaft Kriepitz e.V., Frau Ines Gundel und dem Verbandsvorsitzenden des Trinkwasserzweckverbandes ,,Kamenz': Herrn Dietmar Koark, wurde der erfolgreiche Abschluss der Errichtung der öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlagen nochmals öffentlich bekannt gegeben und gemeinsam mit den Anwohnern von Kriepitz feierlich begangen.